Münchens Kultur wird provinziell

München: eine Kulturstadt von weltweitem Rang

München ist eine Kulturstadt von weltweitem Rang, Oper, Theater und Museen haben internationales Niveau. Es gilt die kulturelle Vielfalt in unserer Stadt auf höchstem Niveau zu erhalten und auszubauen. Kunst und Kultur müssen sich frei entwickeln können. Eine lebendige und abwechslungsreiche Kultur ist ein sichtbares Fundament unserer Gesellschaft.
Sie gibt Orientierung, bringt Menschen zusammen und erzeugt den notwendigen Rahmen für den gesellschaftlichen Diskurs. Ein vielfältiges Kulturleben ist ein Beitrag zur Lebensqualität unserer Stadt. Künstlerisches Schaffen und die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur fördern die individuelle und soziale Identität. Die Vielfalt des Museumsangebots ist zu erhalten. Ehrenamtliches Engagement ist zu unterstützen.
Im Mittelpunk sollen Gestaltungsfreiheit und Eigenverantwortung stehen.

Große Investitionen in den kommenden Jahren

Große Investitionen im Kulturbereich müssen in den nächsten Jahren finanziert werden: die Fertigstellung des neuen Volkstheaters, die Sanierung des Stadtmuseums, der Gasteig und die Fortentwicklung des Kreativquartiers. 

All das zusammen erreicht eine Summe von rund 1 Milliarde Euro. Daher kommt es darauf an, auch auf die Wirtschaftlichkeit dieser Investitionen zu schauen. Die Auslastung von Theatern und die Besucherzahlen von Museen können uns nicht egal sein. Jeder Verantwortliche in diesen Bereichen muss für ein attraktives Angebot sorgen.

Wir wollen für München: