Der Münchner Osten startet mit einer neuen Vorsitzenden mit Schwung in den Landtagswahlkampf

Cécile PrinzbachVolles Haus am vergangenen Donnerstag im Augustiner am Dom: über 70 Mitglieder trafen sich zur Neuwahl des Vorstands des Kreisverbands München-Ost. Nach über vier Jahren trat der bisherige Vorsitzende Manfred Krönauer nicht mehr an, um sich besser seiner Landtagskandidatur im Stimmkreis Ramersdorf-Perlach und seinen beruflichen Herausforderungen widmen zu können.

Neue Kreisvorsitzende wurde Cécile Prinzbach, 47 Jahre, ehemalige Journalistin und selbständige Beraterin. Die Vorsitzende des erfolgreichen Ortsverbands Altstadt-Lehel und Listenkandidatin zur Landtagswahl im Stimmkreis Schwabing wurde nach einer hoch motivierenden Rede mit 85% der gültigen Stimmen gewählt.

„Vor uns liegen spannende 8 Monate bis zur Landtagswahl. Wir haben mit Stadträtin Gabriele Neff, Anke Pöhlmann und Manfred Krönauer drei tolle Kandidaten im Münchner Osten, die mit einem frischen und engagierten Vorstandsteam für den Wiedereizug ins Maximilianeum kämpfen werden.“ Durch die veränderte Grenzziehung der Wahlkreise für die Landtagswahl wurde zudem der Ortsverband Altstadt-Lehel zum Stimmkreis Schwabing geschlagen, wo der ehemalige Bayerische Kultus- und Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch als Direktkandidat antritt. „Ich freue mich, Wolfgang als Listenkandidatin zu unterstützen und die Mannschaft aus Altstadt-Lehel wird auch für die Landtagswahl wieder ihr Bestes geben.“ In der Bundestagswahl konnte die FPD dort durch einen ausdauernden Wahlkampf 21,9 Prozent der Stimmen erzielen und wurde zweitstärkste Kraft.

„Doch wir müssen unseren Blick auch auf die Zeit nach der Landtagswahl richten, denn das wird ein Marathon: Europawahl im Sommer 2019, Kommunalwahl in 2020 und danach winkt wieder die nächste Bundestagswahl. Da braucht man einen langen Atem!“ Diese große Herausforderung könne man nur meistern, indem man die Aufgaben im Vorstand vertrauensvoll auf mehrere Schultern verteile und die Basis einbinde, so Cécile Prinzbach. Mit 400 Mitgliedern sei der Münchner Osten inzwischen einer der größten Kreisverbände Bayerns. „Ich möchte, dass wir unsere Mitglieder besser abholen und zum Mitmachen motivieren. Denn gemeinsam können wir den Unterschied machen!“ Auch die Ortsverbände will die neue Kreisvorsitzende weiter stärken: „Sie spielen eine zentrale Rolle in der Betreuung der Basis und in den Wahlkämpfen.“ Auch die programmatische Arbeit im Kreisverband möchte Cécile Prinzbach in Zukunft stärken.

Das Vorstandsteam wird komplettiert durch die Stellvertreter Anke Pöhlmann (Landtagskandidatin München-Mitte), Stadtrat Thomas Ranft und Dr. Michael Ruoff. Schatzmeister wurde Maximilian Gawlik, Schriftführerin Stephanie Bachhuber. Ebenfalls gewählt wurden die Beisitzer Dr. Jens Maceiczyk, Fabian Böttger, Stefanie Wagner-Schroiff, Kim-Vanessa Paßmann, Fabian Vetter und Michael A. Kemeny.

„Die FDP zeigt, wie ein schlagkräftiges Team aus Frauen und Männern, Älteren und Jüngeren, Erfahrenen und Neuen aussehen kann“, meint Stellvertreterin Anke Pöhlmann begeistert. “Und das ganz ohne Quote!“

„Die Freien Demokraten sind schon jetzt stark im Münchner Osten!“, freut sich Cécile Prinzbach. „Aber das ist noch mehr drin! Mit diesem Team und diesen Mitgliedern werden wir den Wiedereinzug in den Bayerischen Landtag schaffen  – und zwar mit einem tollen Ergebnis!“

 

____________________________________________________________

Pressekontakt:
FDP Kreisverband München-Ost

Cécile Prinzbach, Vorsitzende,
Mobil: +49-151-23441447

cecile.prinzbach@fdp-muenchen.de

www.fdp-muenchen-ost.de


Neueste Nachrichten