Erweiterung des nordwestlichen Baugebiets am südlichen Oberwiesenfeld zusätzlichen Wohnungsbau verwirklichen

Dr. Michael Mattar (FDP): „Im Aufstellungsbeschluss Nr. 2053 vom 8. Juni 2011 wurde die gekennzeichnete Fläche als Freiflächennachweis (siehe Bild, gekennzeichnete Fläche und https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Stadtplanung-und-Bauordnung/Auslegungstermine/BPlan-2053a.html) für das geplante Wohngebiet vorgesehen. Das neue Wohngebiet liegt unmittelbar am Olympiapark, so dass für die neuen Bewohner keine zusätzlichen öffentlichen Freiflächen vorgesehen werden müssen. Vor rund sieben Jahren war die Notwendigkeit zusätzlichen Wohnungsbaus nicht so präsent wie heute. Die Vorgaben für Freiflächen für Neubaugebiete sind inzwischen auf sinnvolle Größenordnungen je nach Lage des Wohngebiets verringert worden. Auch das Argument einer Aufwertung des südlichen Olympiaparkeingangs kann sicher mit einer Bebauung erreicht werden.“

Die FDP-HUT Stadtratsfraktion stellt daher folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Möglichkeiten einer Erweiterung des nordwestlichen Baugebiets am südlichen Oberwiesenfeld („Beamtencity“) zu prüfen (siehe Bild, gekennzeichnete Fläche).

 


Neueste Nachrichten