Jetzt ist auch die SPD aufgewacht

Am 12.12. beantragte die SPD eine kulturelle Zwischennutzung des seit 2 Jahre leerstehenden Gesundheitshauses an der Dachauer Straße

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „FDP und HUT haben bereits Ende September nach dem Leerstand des Gesundheitshauses gefragt und eine kulturelle Zwischennutzung gefordert. Es ist eine Bankrotterklärung des städtischen Immobilienmanagements, wenn ein vollfunktionsfähiges Bürogebäude durch eine städtische Nutzung frei wird, aber keine andere Nutzung vorgesehen wird. Das Mindeste wäre daher eine Zwischennutzung für die vielen Künstler, die verzweifelt Räume suchen. Ich erwarte von der neuen Kommunalreferentin, dass mit dem Versagen Ihres Vorgängers nun endlich aufgeräumt wird. Vielleicht hilft es, dass nun auch die SPD aufgewacht ist und eine Zwischennutzung verlangt.“


Neueste Nachrichten