München startet ein IT-Ausbildungsprogramm „In drei Monaten zum IT Experten“

Thomas Ranft (FDP): „München braucht dringend gut ausgebildete IT-Fachkräfte. Zuletzt wurden in Deutschland mehr als 40 000 offene Stellen gemeldet (vgl. www.sueddeutsche.de/muenchen/fachkraeftemangel-in-zwoelf-wochen-zum-it-experten-1.4044029).

Hatten früher nur größere Unternehmen IT Fachkräfte angestellt, benötigt diese heute bereits jeder Mittelständler. Erst vor Kurzem hat die Industrie- und Handelskammer berechnet, dass in der Region München bis zum Jahr 2030 in der technischen Entwicklung und Konstruktion 19 000 Menschen fehlen werden. Wenn diese Stellen frei bleiben, werden die Unternehmen gebremst und mit ihnen die Wirtschaft.

ACADEMY hat in München bereits mit einer IT- Ausbildungsklasse begonnen. 800 Personen haben sich dafür beworben. Im Herbst 2018 soll die zweite Klasse starten, in eigenen Räumen auf dem Campus der Technischen Universität in Garching.

Die Landeshauptstadt München sollte aufgrund des Personalmangels im IT-Bereich und der schnellen Entwicklungen in der IT-Branche jede Möglichkeit nutzen, um IT-Fachkräfte zügig und zukunftsorientiert auszubilden.“

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Die Landeshauptstadt München prüft im Rahmen ihrer Studien- und Ausbildungsprogramme die Möglichkeit einer Kooperation mit ACADEMY und anderen IT-Instituten um beispielsweise einen ähnlichen Kurs wie „In zwölf Wochen zum IT-Experten“ nach Vorbild von ACADEMY (Vgl. https://www.awacademy.de/open/alle-programme) anzubieten.


Neueste Nachrichten