Prüfung eines neuen Konzepts der Obdachlosenunterkünfte

Thomas Ranft (FDP), Stadtrat: „Seit 25 Jahren gibt es in Österreich, in Graz, ein sehr erfolgreiches Projekt zur Unterbringung von Obdachlosen, das nun auch von der Stadt Wien kopiert wurde (https://www.ard-wien.de/2019/01/10/vinzidorf-neues-obdachlosenprojekt-in-wien/)“.

Wolfgang Zeilnhofer (HUT): „ Das Konzept Vinzi könnte auch von München übernommen werden. Die LH München plant ohnedies ihre Strategie im Umgang mit Obdachlosencamps 2020 in einer Stadtratsvorlage neu zu formulieren https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-isarvorstadt-stadt-macht-drohung-wahr-obdachlosenlager-geraeumt-11439309.html..“

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Die Verwaltung prüft und stellt dar, inwieweit in der Landeshauptstadt München (LHM) eine Obdachlosenunterkunft nach dem Konzept Vinzi umgesetzt werden kann.

 

 

 

 


Neueste Nachrichten