Wie können und wann sollen ÖPNV – Kapazitäten ausgebaut werden?

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „München ist Stau-Hauptstadt im motorisierten Individualverkehr. Das Straßennetz ist begrenzt, so dass Erleichterungen und Verbesserungen nur durch eine Verlagerung auf andere Verkehrsmittel erzielt werden können. Auch der ÖPNV soll wie im Stadtratshearing am 7. Februar 2018 zu hören war, derzeit weitgehend ausgelastet sein. Ausbaumaßnahmen der Infrastruktur im ÖPNV dauern nicht nur sehr lange, sondern sind auch sehr teuer. Kurzfristige Verbesserungen können nur durch Taktverdichtungen bei U-und S-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen sowie durch zusätzliche Buslinien erreicht werden.

Daher stellt sich die Frage, wie sich die Kapazitäten und deren Auslastung im zeitlichen Ablauf, vor allem an Werktagen, darstellen.“

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgende Anfrage:

  1. Wie hoch ist die von der MVG angebotene Kapazität jeweils bei U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen (in Personenkilometer ) von
    a) 5 bis 6 Uhr
    b) 6 bis 9 Uhr
    c) 9 bis 16 Uhr
    d) 16 bis 20 Uhr
    e) 20 bis 1 Uhr ?
  2. Wie hoch ist die entsprechende Auslastung wieder jeweils bei U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen (in Personenkilometer und je nach Uhrzeit (entsprechend Frage 1)?

Neueste Nachrichten