Daniel Föst

Föst wurde in der fränkischen Rhön geboren. Er besuchte das Rhön-Gymnasium in Bad Neustadt an der Saale, Unterfranken, an dem er das Abitur ablegte. Zu seinen Schulzeiten war Föst Möbelpacker und Restaurator von Antiquitäten. Nach einer Lehre als Verkäufer im Möbeleinzelhandel in Hamburg studierte Föst Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau. Von 1996 bis 2005 übernahm er die Leitung Marketing & Communication der Opti Wohnwelt. Von 2005 bis 2006 war er freier Mitarbeiter verschiedener Werbe- und Marketingagenturen. Seit 2006 ist Föst selbstständiger Unternehmer im Bereich Marketing und Start-Ups.

Von 2005 bis 2009 war Föst Vorsitzender der Jungen Liberalen München und von 2010 bis 2014 dann Vorsitzender der FDP München. 2008 wurde Föst in den Bezirkstag Oberbayern gewählt, wo er unter anderem Verwaltungsratsmitglied der Psychiatrischen Kliniken in Oberbayern war . 2013 trat Föst nicht wieder für den Bezirkstag an. Auf dem FDP-Landesparteitag in Bamberg im November 2013 wurde Föst zum Generalsekretär der bayerischen Liberalen gewählt, woraufhin er im April 2014 nicht wieder um den Stadtvorsitz der Münchner FDP kandidierte. Föst steht nach eigenen Angaben für einen selbstbewussten Liberalismus, der die gesamte Bandbreite der Bürgerrechte, der Wirtschaftspolitik, aber auch der Bildungs- und Sozialpolitik umfasst.

Nach eigenen Aussagen glaubt Föst an Freiheit und Verantwortung. Wichtig sei es, dass jeder Mensch Chancen erhalte. Der Staat sei in der Verantwortung, diejenigen zu ertüchtigen, die zurückfallen zu drohen.

Mehr Informationen unter www.daniel-foest.de