11.06.18 - 18:30, Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80331 München

Wohin steuert die EU? Waigel, Theurer, Heubisch, Prinzbach

Liebe Freunde, Kollegen und Europa-Interessierte,

Dr. Theo Waigel, alias „Mr. Euro“ (Bundesminister der Finanzen a.D. und Vorsitzender der Europa-Konferenz München), Michael Theurer (Mitglied des Bundestags und ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments), Cécile Prinzbach (Vorstand Europa-Union München, Mitgründerin Pulse of Europe München, Kreisvorsitzende FDP München-Ost) diskutieren unter der Leitung von Dr. Wolfgang Heubisch (Staatsminister a.D., Stadtrat) über das hochaktuelle Thema: Wohin steuert die Wirtschafts- und Währungsunion?

Montag, 11.06.2018 – 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
Café Luitpold, Brienner Str. 11, 80331 München
Anmeldung dringend empfohlen unter: buero@cafe-luitpold.de

Aktuell verhandeln die EU-Mitglied-Staaten den EU-Haushalt für die kommenden 5 Jahre. Macrons Reformvorschläge bezüglich eines EU-Wirtschafts- und Finanzministers mit einem eigenen Euro-Gruppen-Budget spaltet die Nord- und Südstaaten der Union und scheint erst einmal ausgebremst. Eine deutsch-französische Initiative wurde erneut verschoben und ist nun für Juni angekündigt. Der Brexit reißt ein Loch in die Brüsseler Haushaltskasse und die Ausweitung der Euro-Gruppe auf EU-Mitgliedstaaten, die derzeit noch ohne die gemeinsame Währung sind, oder gar neue EU-Kandidaten, löst heftige Debatten aus.

Wohin steuert die Wirtschaft- und Währungsunion? Wie können wir sie mit dem Voranschreiten und den Reformen der politischen Union und Institutionen abstimmen, die seit der Gründung der EU stets hinter der wirtschaftlichen Union hinterher hinkt? Droht die Europäische Union wieder zu einer reinen Wirtschaftsunion zu werden, wie in den Anfangszeiten der EWG?

In den aktuellen Debatten um die Zukunft Europas, landet man schnell beim Kern der EU: der Wirtschaftsunion – und viele Fragen sind noch nicht abschließend beantwortet.